Angebote zu "Aggression" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

A Comparative Study of Sen & Junior Judo Player...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

A Comparative Study of Sen & Junior Judo Players Respect to Aggression ab 49.9 € als Taschenbuch: Judo Sport. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Sport,

Anbieter: hugendubel
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
A Comparative Study of Sen & Junior Judo Player...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

A Comparative Study of Sen & Junior Judo Players Respect to Aggression ab 49.9 EURO Judo Sport

Anbieter: ebook.de
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
A Comparative Study of Sen & Junior Judo Player...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Today Judo is enjoyed by more than 400,000 men, women and children. There are many reasons for learning Judo. Judo provides exercise,relaxation,sport,an ingesting challenge,balance,coordination, self-protection and self-confidence.Judo offers a fellowship unlike other sports, and develops a keen desire to coordinate mind and body. One soon realizes that sheer weight, height, strength, and are not the governing factors of one's ability. The Calculated 'T' Values i.e. 6.08,5.38 and 9.18 indicates that senior, male and Rural Judo players have significantly high aggression than the junior Female and Urban Judo players.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Judo zur Gewaltprävention
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Heutzutage wird mehr und mehr auf die immense Bedeutung des Judos in der Gewaltprävention verwiesen. Es wird schon fast als universelles Heilmittel für soziale und gesundheitliche Probleme bei Kindern und Jugendlichen gesehen. Aber trägt der Titel dieser Arbeit nicht eigentlich schon einen Widerspruch in sich? Judo, die Kampfsportart, soll einen Beitrag zur Gewaltprävention leisten? Viele stehen dem sehr kritisch gegenüber und versuchen, die tatsächlichen Werte und Ziele dieser Sportart in Europa zu erläutern. Es hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder herausgestellt, dass von den traditionellen Werten des Judogründers wenig übrig geblieben ist. So reduziert sich oftmals die Behauptung, Sport und vor allem auch Judo sei ein wertvolles, pädagogisches System, auf eine bedeutungslose, gewohnte, wenn auch wohlklingende Aussage. Andere Stimmen wiederum vermuten, dass Judo brutal sei und Kinder mit Techniken ausrüste, die sie dann auch außerhalb des Trainings anwenden. In meiner Arbeit möchte ich mit Vorurteilen gegenüber Judo aufräumen und aufklären, was hinter dieser wohlklingenden Aussage wirklich steckt. Neben der theoretischen Auseinandersetzung mit wichtigen Begriffen, wie Gewalt, Aggression und Prävention wird untersucht, wo die Grenzen und Chancen dieser Sportart in der Gewaltprävention liegen und welche Voraussetzungen für einen positiven Effekt gegeben sein müssen.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Judo zur Gewaltprävention
61,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Heutzutage wird mehr und mehr auf die immense Bedeutung des Judos in der Gewaltprävention verwiesen. Es wird schon fast als universelles Heilmittel für soziale und gesundheitliche Probleme bei Kindern und Jugendlichen gesehen. Aber trägt der Titel dieser Arbeit nicht eigentlich schon einen Widerspruch in sich? Judo, die Kampfsportart, soll einen Beitrag zur Gewaltprävention leisten? Viele stehen dem sehr kritisch gegenüber und versuchen, die tatsächlichen Werte und Ziele dieser Sportart in Europa zu erläutern. Es hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder herausgestellt, dass von den traditionellen Werten des Judogründers wenig übrig geblieben ist. So reduziert sich oftmals die Behauptung, Sport und vor allem auch Judo sei ein wertvolles, pädagogisches System, auf eine bedeutungslose, gewohnte, wenn auch wohlklingende Aussage. Andere Stimmen wiederum vermuten, dass Judo brutal sei und Kinder mit Techniken ausrüste, die sie dann auch ausserhalb des Trainings anwenden. In meiner Arbeit möchte ich mit Vorurteilen gegenüber Judo aufräumen und aufklären, was hinter dieser wohlklingenden Aussage wirklich steckt. Neben der theoretischen Auseinandersetzung mit wichtigen Begriffen, wie Gewalt, Aggression und Prävention wird untersucht, wo die Grenzen und Chancen dieser Sportart in der Gewaltprävention liegen und welche Voraussetzungen für einen positiven Effekt gegeben sein müssen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Judo zur Gewaltprävention
33,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Heutzutage wird mehr und mehr auf die immense Bedeutung des Judos in der Gewaltprävention verwiesen. Es wird schon fast als universelles Heilmittel für soziale und gesundheitliche Probleme bei Kindern und Jugendlichen gesehen. Aber trägt der Titel dieser Arbeit nicht eigentlich schon einen Widerspruch in sich? Judo, die Kampfsportart, soll einen Beitrag zur Gewaltprävention leisten? Viele stehen dem sehr kritisch gegenüber und versuchen, die tatsächlichen Werte und Ziele dieser Sportart in Europa zu erläutern. Es hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder herausgestellt, dass von den traditionellen Werten des Judogründers wenig übrig geblieben ist. So reduziert sich oftmals die Behauptung, Sport und vor allem auch Judo sei ein wertvolles, pädagogisches System, auf eine bedeutungslose, gewohnte, wenn auch wohlklingende Aussage. Andere Stimmen wiederum vermuten, dass Judo brutal sei und Kinder mit Techniken ausrüste, die sie dann auch außerhalb des Trainings anwenden. In meiner Arbeit möchte ich mit Vorurteilen gegenüber Judo aufräumen und aufklären, was hinter dieser wohlklingenden Aussage wirklich steckt. Neben der theoretischen Auseinandersetzung mit wichtigen Begriffen, wie Gewalt, Aggression und Prävention wird untersucht, wo die Grenzen und Chancen dieser Sportart in der Gewaltprävention liegen und welche Voraussetzungen für einen positiven Effekt gegeben sein müssen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot